28.08.06 Lange Achsen

vestibuel.jpg

Grobschliff des “Fischgrät-Parketts” im Vorflur zwischen Vestibül und Gartensaal. Die Lackierung der Paneele dort steht kurz bevor. Alles ist bereits abgeschliffen und gespachtelt.
Fehlt nur noch das Freilegen des gemalten Wandfrieses zwischen Paneelen und Kuppel. Wie sich bei den ersten Proben dort ergab, ist die Schablonenmalerei (nach Entwurf von Henry van de Velde) mit Blattgold ausgelegt. Vorsichtiges und langsames Arbeiten bei der Restaurierung ist unabdingbar – Zentimeter für Zentimeter.


25.08.06 Parkett im Gartensaal

Parkett Eiche.jpg

speisesaal.jpg

Grobschliff des Eichenparketts im Gartensaal. Die Feinarbeit mit der Tellerschleifmaschine wird erst kurz vor der Behandlung mit Öl und Wachs gemacht. Nach 2 Jahren haben wir nun zum ersten Mal die doppelflügelige Tür zum Salon geöffnet. Die lange Achse (16,5 m) quer durch das Haus ist nun zum ersten Mal wieder hergestellt.


14.08.06 “Projekt Handlauf”

gelaender.jpghandlauf eiche 01.jpg

Ein Handlauf aus Eiche im “herrschaftlichen” Treppenhaus wurde unter der Bezeichnung “Projekt Handlauf” in tagelanger, mühevoller Handarbeit von den Farbschichten der letzten Jahrzehnte befreit. Der Einsatz von guten Freunden hat sich gelohnt – vielen Dank Susa, Anna, Carla, Urs, Victor, Carl und Claudia.


05.08.06 Vestibül

75 vestibuel1.jpg

Es wird Zeit für die Lackierung der Türen und Wandpaneele im Vestibül. Die Vorbereitungen sind getroffen, Paneele und Türen sind von alten Lackschichten befreit. Viele helfende Hände waren dafür notwendig, da das meiste in mühevoller Handarbeit erledigt werden muß. Die Paneele sind immerhin 2,60 m hoch – da kommt einiges zusammen.
76 befund.jpg

farbfeld vestibuel.jpg

Spuren der Originalfarbe, die Henry van de Velde mit Bedacht ausgewählt hatte, helfen bei der Farbbestimmung. Das ist nicht so einfach. Die klassischen Farbfächer helfen meist wenig weiter und so bleiben eigene Mischungsversuche nicht aus. Der endgültige Lack kommt dann möglicherweise aus England – von Farrow & Ball.